Chronik

© Achensee Tourismus

Im Juli 2024 feiert das Notburga- Museum der Pfarre Eben am Achensee sein 20jähriges Bestehen. Unter der Führung des damaligen Pfarrers Heinz Kleinlercher haben mutige Verantwortliche der Pfarre das ehrwürdige Widum restauriert und u.a.

Saisonstart am 01. Mai 2024

Nach der Winterpause öffnet das Notburga-Museum termingerecht wieder anfangs Mai die Museumstüren. Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise bleiben zum Vorjahr unverändert.

Besuchszeiten: Sonntag, Montag, Mittwoch und Freitag, jeweils 15:00 bis 17:00 Uhr

Österreichisches Museumsgütesiegel 2022

Große Freude herrscht bei der Pfarre Eben - St. Notburga und beim ehrenamtlichen Team des Notburga-Museums. Der Antrag auf die die Verlängerung des Österreichischen Museumsgütesiegels wurde vom Österreichischen Museumsbund eingehend geprüft und positiv entschieden. Mit diesem Gütesiegel wird bestätigt, das die Standards den internationalen ICOM Kriterien der Museumsarbeit entsprechen.

Jubiläumsfeier „50 Jahre Wappenverleihung“

50 Jahre ist es nun her, dass Eben sein Wappen erhielt. Das wurde im historischen Dachboden des Alten Widums gefeiert. Josef Schwaninger und die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Notbura-Museums luden an diesem Tag zum „Tag der Offenen Tür“. Im Zuge der Veranstaltung wurden mehrere verdiente Gemeindebürger geehrt. Klicken Sie hier für mehr Details ...

Jubiläum „50-Jahre Wappen-Verleihung“
Das Wappenschild mit den Farben schwarz (Berge), blau (Achensee) und der silbernen Notburgakanne (Hl.Notburga von Eben) wurde vor nunmehr 50 Jahren im Juli 1972 unter dem damaligen Bürgermeister Rupert Schatz der Gemeinde Eben am Achensee vom Land Tirol verliehen.
 

Seiten